Startseite
  • English
  • Deutsch

Preisträger 2005 - 2021

Schilling Forschungspreis

Home / Forschungs- und Förderpreise / Schilling Forschungspreis
Schilling Forschungspreis der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft
                   Dieser Preis wird alle zwei Jahre in den ungeraden Jahren durch die Neurowissenschaftliche Gesellschaft e.V. für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Hirnforschung verliehen. Der von der Hermann und Lilly Schilling Stiftung für medizinische Forschng finanzierte Förderpreis von 20.000 Euro soll junge Wissenschaftler/innen bis zu einem Alter von 35 Jahren unterstützen.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist eine durch Publikationen dokumentierte hervorragende Forschungsarbeit. Der/die Bewerber/in sollte in einem deutschen Labor arbeiten oder als Deutsche/r im Ausland tätig sein. Die Bewerbung kann entweder direkt oder durch Vorschlag erfolgen. Bewerbungen aus allen Gebieten der Neurowissenschaften sind willkommen. Mitgliedschaft in der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft ist nicht Voraussetzung.


Die Preisverleihung erfolgt auf der virtuellen Göttinger Tagung der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft am 22. März 2021, die Preisträgerin hält dort einen Vortrag.
 

Die Bewerbung musste bis spätestens 15. Oktober 2020 per E-Mail (als Anhang, kombiniert zu einem PDF) bei der Geschäftsstelle der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft e. V. (E-Mail: gibson@mdc-berlin.de) eingegangen sein.


Die Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:
1. Lebenslauf (max. 1 Seite)
2. Publikationsliste
3. Bedeutung der Forschungsarbeit (max. 2 Seiten)
4. Adressliste von renommierten Wissenschaftler/innen, bei denen eine Stellungnahme bei Bedarf angefordert werden kann.