Startseite

Wir fördern Neurowissenschaften in Forschung und Lehre und unterstützen den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Preisträger

Thermo Fisher Technologiepreis der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft 2019
Der TSF Technologiepreis der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft 2019 wird an Jonas Wietek, Arbeitsgruppe Experimentelle Biophysik an der Humboldt-Universität zu Berlin verliehen.
Jonas Wietek hat die ersten Licht-aktivierten Anionen-leitenden Kanalrhodopsine (ACRs) konstruiert und damit das neue Feld der photoaktivierbaren inhibitorischen Ionenkanäle initiiert. In seiner Forschung nutzt Jonas Wietek molekularbiologische und elektrophysiologische Methoden um ACRs mit vielfältigen biophysikalischen Eigenschaften zu erschaffen, um geeignete Werkzeuge zur neuronalen Inhibition bereitzustellen.
Die Entwicklung und Entdeckung neuartiger ACRs hat bereits heute eine substantielle Bedeutung für die Neurowissenschaften und die Optogenetik erlangt, da die Verwendung von ACRs zur neuronalen Inhibition effizient und in allen Modelorganismen anwendbar ist. Somit ist es bereits heute möglich Hirnareale, Netzwerke von Nervenzellen oder auch einzelne Neuronen mit hoher Präzision zu deaktivieren und somit die Funktionsweise neuronaler Strukturen detailliert zu untersuchen.

 

Ausschreibung für 2019