Startseite

Wir fördern Neurowissenschaften in Forschung und Lehre und unterstützen den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Förder-Info

Startseite / Förder-Info
Förder-Info

DFG-Förderung für internationaler Kollaborationen in den Neurowissenschaften

 
Die DFG fördert internationale Zusammenarbeit im Rahmen des „Next Generation Networks for Neuroscience (NeuroNex) – Technology-enabled, Team-based Neuroscience“. Förderpartner sind die National Science Foundation (NSF), USA, der Medical Research Council (MRC), UK, der Fonds de Recherche du Québec (FRQ), Canada, und das Canadian Institutes of Health Research (CIHR), Canada.

Für der Förderperiode 2019 – 2020 können Anträge auf die Unterstützung von transnationalen Netzwerken, die aus ca. 15 – 20 Forschern bestehen und in unterschiedlichen Disziplinen an grundlegenden Fragen in den Neurowissenschaften arbeiten, eingereicht werden.

 

Einreichungsschluss für Voranträge ist der 14. Juni 2019

 

Weitere Informationen siehe hier.

 

  • Forschungsförderung im Bereich 3R - Replacement, Reduction und Refinement
Das Deutsche Zentrum zum Schutz von Versuchstieren (Bf3R) am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) vergibt alle zwei Jahre Mittel für wissenschaftliche Forschungszwecke im Sinne des 3R-Prinzips (Replace, Reduce, Refine). Das Gesamtbudget von ca. 350.000 Euro pro Jahr ermöglicht die Förderung von bis zu 10 Projekten mit einem Fördervolumen von ca. 35.000 Euro pro Jahr und einer Gesamtlaufzeit von bis zu 3 Jahren.
 
Einreichungsschluss für Anträge für die Ausschreibung 2019 ist der 31. Mai 2019
 
Weitere Informationen siehe hier.