Startseite

Wir fördern Neurowissenschaften in Forschung und Lehre und unterstützen den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Neue Erkenntnisse der Alzheimer-Forschung: Von molekularen Mechanismen zum Lebensstil

Startseite / Lehrerfortbildung / 2017 / Neue Erkenntnisse der Alzheimer-Forschung: Von molekularen Mechanismen zum Lebensstil
Datum : 
16. März 2017
Veranstaltungsort: 

Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung
Universität Leipzig
Liebigstr. 19
04103 Leipzig              
3. Etage Konferenzraum /    Zugang auch möglich über das Treppenhaus
Stephanstr. 11 (Strahlentherapie)
Klingel PFI, dort jedoch ist der Fahrstuhl nicht benutzbar

Das Fortbildungsangebot ist im Schulportal
 (www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen
unter der Kursnummer L08157 veröffentlicht

 

Programm: 

09:30-10:20 Uhr
Dr. Angelika Thöne-Otto
(Universitätsklinikum Leipzig, Klinik für Kognitive Neurologie)
Leben mit Alzheimer-Krankheit – neuropsychologisch-verhaltenstherapeutische Interventionsmöglichkeiten
 
10:35-11:25 Uhr
Prof. Dr. Steffen Roßner
(Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Molekulare Mechanismen der Amyloidogenese
 
11:40-12:40 Uhr
MITTAGSPAUSE / IMBISS

 
12:45-13:25 Uhr
Herr PD Dr. Max Holzer
(Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Tau-Protein Ablagerung und andere Proteinopathien - ein Vergleich zum Prion-Konzept
 
13:40-14:30 Uhr
Herr Dr. Stephan Schilling
(Fraunhofer Institut für Immunologie und Zelltherapie, Halle/S.)
Neue Verfahren der pharmakologischen Alzheimer-Therapie

14:45-15:15 Uhr
Diskussion und Themenvorschläge für 2018

 

Kontakt und Organisation:
Prof. Dr. Steffen Roßner und Dr. Max Holzer
Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung
Universität Leipzig
Liebigstr. 19
04103 Leipzig
E-Mail: rossn@medizin.uni-leipzig.de; holm@medizin.uni-leipzig.de
 

Telefon: 
0341 9725758 / 0341 9725759